Zwischen Ammersee und Lech - Natur und Kultur laden Sie ein!

Traumurlaub der kurzen Wege – so könnte man die Ferienregion Ammersee und Lech mit einem Satz charakterisieren. Schon ein erster Blick auf die Karte zeigt, wie in naher Umgebung zahlreiche schmucke Gemeinden in einzigartiger Naturlandschaft ihre Gäste erwarten. Ferienregion Ammersee und Lech – sie lädt doppelt ein: zum Verweilen in einem der urtypischen Orte und zur Rundreise mit Auto, Fahrrad oder zu Fuß auf Wanderwegen.

Urlaubskatalog : Sommerkatalog Ammersee LechBesonders der Ammersee lockt jedes Jahr zahlreiche Gäste an seine Ufer: Der See ist 16 km lang, bis zu 6 km breit und misst an der tiefsten Stelle 81 m. Eine besonders angenehme Methode ihn zu durchmessen ist die Fahrt mit einem der Passagierschiffe.

Im Land zwischen Ammersee und Lech lässt es sich gut leben! Das Radler- und Wanderparadies bietet mit ca. 300 Kilometern Radwanderwegen beschauliche Idylle, atemberaubende Landschaft und viele Postkartenmotive.
Baden im Ammersee, Wandern am Ufer des Lech, Radeln oder einfach spazieren gehen – hier können Sie die Seele baumeln lassen.

Der Münchner Jakobsweg führt über 250 Kilometer  von München über Andechs nach Schondorf und weiter nach Diessen bis hin zum Bodensee. Die bayerischen Etappen des sich insgesamt über 2.700 km erstreckenden Weges von München nach Santiago de Compostela erschließen nicht nur den Pilgern den Reiz des wunderbaren Voralpenlandes.

Auch das Kulturangebot im Gebiet Ammersee-Lech sucht seinesgleichen! Ob Konzerte im Marienmünster in Diessen, Theater auf der Seebühne in Utting oder internationale Orgelkonzerte in der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Landsberg am Lech – für jeden Geniesser ist etwas dabei.

Die Region ist auch Heimat vieler Künstler. Diessen am Ammersee ist eine Hochburg für Keramik und Zinngießerei, viele Künstlerateliers laden in der Region zum Besuch ein. Das Künstlerhaus Gasteiger in Utting-Holzhausen bietet mit wechselnden Ausstellungen und Konzertveranstaltungen viel Interessantes in wundervollem Ambiente direkt am See. Die Jugendstilvilla ist immer einen Besuch wert! Schondorf war zeitweilig Heimat von Wilhelm Leibl, Hans Pfitzner und Brecht.

Viele tausend Besucher bummeln jedes Jahr über die Töpfermärkte in Diessen am Ammersee und in Landsberg am Lech, die Kaltenberger Ritterspiele locken Gäste aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland, die Landeshauptstadt München ist nur einen „Katzensprung“ entfernt. Ausflüge zu den Köngisschlössern, der Wieskirche und der alten Fuggerstadt Augsburg sind empfehlenswert.

Der Lechrain – die bayrisch-alemannische Sprachgrenze Sprachgrenze entlang des Flusses – ist reich an Kirchen, Klöstern und Kulturdenkmälern. Ein Anziehungspunkt ist die vom Wessobrunner Baumeister Josef Schmuzer erbaute Wallfahrtskirche „Zur schmerzhaften Muttergottes“ in Vilgertshofen. Alljährlich begeht die Marianische Bruderschaft am Sonntag nach Mariä Himmelfahrt (15. August) ihre Stumme Prozession mit Darstellung von Szenen des Alten und Neuen Testaments.

In Diessen am Ammersee lädt das Marien-Münster zu einem Besuch ein: Die Klosterpfarrkirche gilt als eine der großartigsten Barockkirchen Süddeutschlands und stellt die größte Sehenswürdigkeit  des Ortes dar. Sie wurde in den Jahren 1732 bis 1739 von dem Barockmeister Johann Michael Fischer errichtet und bildete den Mittelpunkt des ehemaligen Augustiner-Chorherrenstiftes Diessen.

Lassen Sie sich entführen ins Urlaubsparadies Ammersee-Lech!

Nähere Auskünfte:
Tourismusverband Ammersee-Lech e.V.
Hauptplatz 152
86899 Landsberg am Lech

Go to top